Ihr Layout entscheidet

Das Layout von Infopost ist vielfältig und wird von Unternehmen aus den verschiedensten Branchen ganz unterschiedlich genutzt. Es gibt allerdings Layoutgrundlagen, die für jede Form der Infopost wichtig sind. Versand & Layoutvorgaben Zunächst muss der Anbieter gewählt werden, über den die Infopost versendet wird. Neben der Deutschen Post gibt es mittlerweile zahlreiche Unternehmen, die den Versand von Infopost anbieten. Zwischen den einzelnen Anbietern variieren die Größen, Stückzahlen und Layoutvorgaben stark. Einzuhalten sind häufig eine Maximalgröße, bestimmte Abstände für Adressfeld und Stempel sowie Ränder auf der linken und rechten Seite. Zielgruppe & Layout Neben den formalen Layoutanforderungen für den ordnungsgemäßen Versand ist das zielgruppenspezifische Layout für den Adressaten entscheidend. Welches Format wird gewählt? In welchen Farben präsentiert sich die Infopost? Welche... Artikel ansehen

Die 8 Schritte der Kundengewinnung

Keine Kunden – kein Geschäft. Aus diesem Grund ist die Kundengewinnung eine der wichtigsten Aufgaben in jedem Unternehmen. Zentrales Element der Kundengewinnung  ist die Ermittlung der Kundenbedürfnisse und -anforderungen. Nur wer weiß, was der Kunde will, kann ihn gewinnen und langfristig binden. Folgende Schritte und Fragen unterstützen Sie bei der gezielten Kundengewinnung. Schritt 1: Ziel & Ablauf definieren Im ersten Schritt werden sowohl das Ziel als auch die einzelnen Etappen festgehalten. Worin ist Ihr Unternehmen besonders stark? Für welches Produkt oder welche Dienstleistung wollen Sie Kunden gewinnen? Welches Budget ist in welcher Zeit zur Kundengewinnung  vorgesehen? Schritt 2: Zielgruppe Bei welcher Zielgruppe ist der Bedarf vorhanden?  Wie groß ist die Zielgruppe, wo bewegt sie sich? Schritt 3: Recherche Wie erreichen... Artikel ansehen

Infopost – Response Quoten, Vorlage, Begriffsklärung

Als Infopost werden gemäß den Ausführungen der Deutschen Post AG Sendungen wie Kataloge, Werbebriefe, Postkarten etc. verstanden, bei denen es vorgegebene Mengenangaben gibt, die mindestens versendet werden müssen. Infopost im Direktmarketing Auf Grund der rasanten Entwicklung des Online-Marketing und insbesondere des E-Mail Marketing werden Infopost bzw. Werbebriefe als aussterbende Art angesehen. Doch das ist ein Trugschluss. Tatsächlich unterscheiden sich die Antwort-Quoten von E-Mail Kampagnen und Infopost nicht stark, genau genommen ist die Chance gelesen zu werden für einen Werbebrief sogar höher als für eine Werbe-Mail. Die Gründe dafür sind vielfältig – zum einen ist das Spamaufkommen so groß geworden, dass Werbe-Mails wegen der schieren Masse weniger Beachtung finden, weiterhin spielt das Image und die Rechtslage bei unerwünschten E-Mails eine entscheidende... Artikel ansehen

Erfolg mit aktuellen Adressdaten

Viele Unternehmen kennen das: die versendete Infopost, Briefe oder E-Mails kommen ungelesen zurück, weil der Kunde verzogen oder der Ansprechpartner in einem Unternehmen längst nicht mehr vorhanden ist. Dabei ist  ein aktueller Adressdatenbestand die Grundvoraussetzung für jede Marketing- oder Vertriebsaktion. Der Verlust von wertvollen Adressdaten kann im schlimmsten Fall den Verlust eines Kunden bedeuten. Hinzu kommen die Kosten für Retouren sowie die Streuverluste der Marketingaktionen. Persönliche Kontakte, Telefonate und regelmäßige Internetrecherchen helfen Ihnen dabei,  Ihre Adressdaten aktuell zu halten und die Ausfälle durch Retouren bei Werbemaßnahmen zu reduzieren. Persönlicher Kontakt Bei den Kunden, mit denen Sie in regelmäßigen Abständen per Telefon oder Mail kommunizieren, können Sie immer den direkten Weg nutzen und konkret nach den Daten neuer Ansprechpartner oder geänderten... Artikel ansehen

Adressen kaufen oder mieten – Vorteile & Nutzen

Infopost, Briefe, E-Mails und Telefonmarketing sind wichtige Elemente des Direktmarketing, die in den meisten Unternehmen nicht mehr wegzudenken sind. Für professionelle Vertriebs- und Marketingmaßnahmen bilden die richtigen Adressdaten die Basis des Direktmarketing und sind entscheidend für Erfolg oder Misserfolg von Aktionen. Die Recherche von Adressdaten ist jedoch aufwendig und ein langwieriger Prozess, an dessen Ende die erfassten Daten häufig bereits wieder veraltet sind. Und jetzt die gute Nachricht: Dieser aufwendige Prozess muss nicht sein! Der Zukauf von Adressen bietet Unternehmen die Möglichkeit aus Millionen von Adressdaten die passenden Daten in kürzester Zeit zielgruppenorientiert auszuwählen. Anhand von effektiver Zielgruppenselektion und zahlreichen  Auswahlkriterien werden beim Kauf von Adressdaten Responsequoten erhöht und Streuverluste minimiert. Umfangreiche Kontaktmöglichkeiten wie Postadresse, Internetseite, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse... Artikel ansehen