Beiträge für Marketing

Wie Web-Usability den Erfolg einer Internetseite beeinflusst

Wollen Sie ein neues Produkt oder eine Dienstleistung vermarkten ist der erste Schritt zur Kundengenerierung erleichtert, wenn Sie Adressen bei einem seriösen Anbieter kaufen. Hier haben Sie die Möglichkeit Adressen der verschiedensten Branchen zu erwerben und gezielt für Marketingzwecke einzusetzen. Ist ein potenzieller Kunde auf Sie aufmerksam geworden, erfolgen meist die ersten Berührungspunkte über die Website. Hierbei gilt als besonderer Erfolgsfaktor die sogenannte „Web-Usability“. Für ein gelungenes Marketing ist eine benutzerfreundliche Website unabdingbar. Somit trägt die Seite maßgeblich zu Ihrem unternehmerischen Erfolg bei. In nur wenigen Sekunden entscheiden Kunden, ob sie Ihre Internetseite verlassen oder nicht. Insbesondere durch den Überfluss an Konkurrenzangeboten hat der Kunde die freie Wahl und entscheidet sich am Ende für die Seite mit der höchsten Usability.... Artikel ansehen

Die Vorteile und Möglichkeiten von Print-Mailings

Wenn Sie überlegen eine neue Werbekampagne ins Leben zu rufen, müssen Sie sich zuerst die Frage stellen, wie Sie es schaffen können eine größerer Menge potenzieller Kunden zu erreichen. Häufig verfügen Sie selbst über keinen Datenstamm oder besitzen schlicht zu wenige Kontaktdaten. In so einem Fall bietet sich der Kauf von Adressen bei einem seriösen Anbieter an. Ist dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt, verbleiben eine Vielzahl an Optionen der Kontaktaufnahme. In der digitalisierten Welt stehen Social-Media-, E-Mail- und Suchmaschinen Marketing an erster Stelle, wenn es darum geht neue Kunden zu generieren. Dabei wird häufig der klassische Werbeweg in den Hintergrund gedrängt. In gewisser Weise ist dieser Trend nachvollziehbar. Die postalische Zustellung scheint veraltet und der Bürokratie vorbehalten. Allerdings ist... Artikel ansehen

Antwort- vs. Irrläuferquoten bei gekauften Adressen

Antwortquote vs. Irrläuferquoten

Wenn Sie Adressen kaufen, denken Sie in erster Linie an den Erfolg Ihrer geplanten Werbekampagne. Je höher die Antwortquoten, desto besser. Doch welche Antwortraten sind überhaupt realistisch? Außerdem geht jeder Adresskauf mit einer Kehrseite einher, die Sie nicht außer Acht lassen sollten, wenn Sie Ihre möglichen Erfolgsquoten berechnen. Die Irrläuferquote spielt eine gewichtige Rolle. Lesen Sie, welche Quoten üblich sind und womit Sie rechnen müssen und dürfen. Was ist die Antwortquote? Die Antwortrate ist die Menge der positiven Reaktionen Ihrer Werbeaktion. Wir unterscheiden positive von negativen Reaktionen, um das Ergebnis zu verfälschen. Bei den meisten Marketingaktionen gibt es Empfänger, die beispielsweise um ein Auskunftsersuchen oder um die Löschung ihrer Daten bitten. Da diese Personen nicht als Käufer oder Interessenten gewertet... Artikel ansehen

Steigern Sie die Conversion Ihres Werbebriefs

Frau mit Werbebrief

Den einzig wahren Werbebrief gibt es nicht. Ein seriöses Versicherungsunternehmen spricht seine potenziellen Kunden naturgemäß anders an als eine angesagte Werbeagentur. Je nach Zielgruppe und zu vermittelnden Inhalten gelten völlig andere Regeln. Es gibt aber viele Tricks zur Conversionsteigerung, die durchaus branchenübergreifend gelten. So gewinnen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Empfänger! Persönlich ans Ziel Je persönlicher Ihr Brief wirkt, desto höher ist die Chance, dass er Beachtung findet. Spezifische Ansprechpartner, beispielsweise aus der IT-, Marketing- oder Personalabteilung eines Unternehmens, sind optimal für einen persönlichen ersten Eindruck. Da diese aber schwierig zu bekommen sind, sollte zumindest rundherum alles passen. Inhaber oder Geschäftsführer können gute Alternativen sein. Bei Kleinunternehmen spielt der Ansprechpartner keine so große Rolle, weil der Inhaber oder die direkte Assistenz... Artikel ansehen

Gastbeitrag: B2B Promo beim Kunden – Vorteile des Einsatzes von Promotern

Marketingbotschaften vom Unternehmen an den Handel oder an die Geschäftskunden werden häufig von den unternehmenseigenen Vertriebsaußendienstmitarbeitern durchgeführt, anstelle von extra dafür eingesetzten Promotern. Wieso der Einsatz von Promotern in der B2B Kommunikation aus vielfältigen Gründen effektiver ist, beleuchtet heute für uns unser Gastautor Kai Berkau von der Promotion Agentur PRO-VOGUE. „Könntet Ihr das mal eben mit übernehmen?“ „Ihr seid doch sowieso direkt beim Kunden vor Ort!“, „Ihr kennt eure Kunden doch am besten!“, „Die Kunden kennen und vertrauen euch doch schon!“. Diese und ähnliche Gründe werden häufig angeführt, wenn es darum geht den Roll-Out einer Marketingaktion durch die eigenen Vertriebs-Mitarbeiter anstelle von zusätzlichem externem Personal umzusetzen. Gerne möchte ich mit diesem Beitrag aufzeigen, wieso diese Denkweise in Marketing-Abteilungen nicht zu... Artikel ansehen

Werbebrief Praxisbeispiel: Response Quoten und Optimierung – Repost

—– Dieser Text ist eine aktualisierte Version eines Textes, den wir bereits 2011 veröffentlicht haben. —– Selbst einen Werbebrief verfassen, nichts leichter als das! So denkt man zumindest, wenn man selbst noch nie einen Werbebrief geschrieben hat. Doch spätestens wenn Sie vor der Aufgabe stehen, einen Werbebrief für Ihr Unternehmen zu texten, werden Sie feststellen: So einfach ist das dann doch nicht. Denn bei einem Werbebrief gilt es zahlreiche Regeln zu beachten. Und das sind nicht allein die Kommaregeln. Zwei typische Werbebrieffehler Einer der klassischen Fehler beim Werbebriefschreiben ist, nur über sich selbst zu reden: „Wir sind ein namhaftes Unternehmen der Lebensmittelindustrie, wir können Ihnen innovative Lösungen bieten, wir haben ein motiviertes Team, das Ihnen gerne weiterhilft …“ Ein zweites... Artikel ansehen

Personalisierte Werbepostkarten und Briefmailings – warum nicht online in Auftrag geben?

werbebriefe

Obwohl im Zeitalter des Internets die meisten Menschen beim Begriff Mailing zunächst an E-Mails denken, hat das klassische Mailing im Postbriefkasten noch immer seine Berechtigung. Tatsächlich wächst mit den Möglichkeiten des modernen Digitaldrucks die Bedeutung von Mailings wieder an, denn trotz hochwertiger und günstiger Produkte sind große Mindestauflagen oder hohe Layoutkosten vermeidbar. Vielmehr ist es heute möglich, Mailings online zu entwerfen und zu beauftragen – zu sehr günstigen Konditionen und mit professionellen Ergebnissen. Der Klassiker: Werbepostkarten sind günstig und effektiv Werbepostkarten sind als Mailingprodukt vermutlich am beliebtesten. Sie lassen sich kostengünstig produzieren und mit geringen Portokosten an den Kunden schicken. Da in der Regel auf Umschläge verzichtet wird, entfallen weitere Arbeitsschritte. Durch ihre Werbefläche auf der Rückseite sind sie ein... Artikel ansehen

Erlebnisbericht über den gezielten Einsatz von Bestatter Firmenadressen

Firmenadressen Bestattungsunternehmen

Wie ein thüringischer Hersteller von Kerzen sich einen neuen Kundenstamm für seine Grabkerzen erschließen will und dafür mit Firmenadressen von Bestattern arbeitet. Der Hintergrund Kerzen werden in vielen Lebenslagen benötigt – sowohl für Festivitäten, als auch im Alltag, zur Dekoration, in Restaurants, in Kirchen, aber eben auch für traurige Anlässe wie Bestattungen. Dort werden gerne spezielle Grabkerzen eingesetzt. Das sind Kerzen, die mit Windschutz ausgeliefert werden und sich zur Anwendung unter freiem Himmel eignen. Ein Kerzen Hersteller aus dem thüringischen Sonneberg hat gute geschäftliche Erfahrungen mit Bestattungsunternehmen gemacht und möchte diese Zielgruppe nun ausweiten. Er recherchiert im Internet nach Firmenadressen von Bestattungsunternehmen, aber gelangt schnell an die Obergrenze seiner Kapazitäten. Die Recherche ist aufwendig, zeitfressend und nach einigen Stunden Copy/Paste... Artikel ansehen

Briefe oder E-Mails? Crossmediale Neukundengewinnung

Geschäftsführer von Selfmailer

Gastbeitrag von Thomas G. Müller, Geschäftsführer der MKM media GmbH & Co. KG Frischgebackene Gründer und langjährige Unternehmer haben eines gemeinsam: sie sind gleichermaßen auf Neukunden angewiesen, damit das Geschäft auch in Zukunft wächst und gedeiht. Hier stellen sich Existenzgründer, Geschäftsführer und Marketingverantwortliche immer die selben Fragen – denn in unserer digitalisierten Welt, in der das klassische Marketing vor immer neuen Herausforderungen steht, sind neue, innovative und interessante Wege der Kundenkommunikation gefragt. So hat sich das Medien- und Konsumverhalten der Verbraucher in den letzten Jahren enorm gewandelt. Die klassische Printwerbung verliert aber nach wie vor nicht an Potential – zumindest wenn sie gepaart mit digitalen Maßnahmen zum crossmedialen Kundendialog kombiniert wird. Schlagen Sie eine crossmediale Brücke Wie bereits erwähnt, stehen... Artikel ansehen

Mit Maschinenbau Adressen neue Geschäftspartner finden

Wie ein Hersteller und Lieferant von Getriebemotoren langfristig neue Kunden im süddeutschen Raum gewonnen hat und für die Zukunft Geschäftsbeziehungen knüpfen konnte. Der Hintergrund Ein Hersteller von Getrieben, Motoren und Antriebstechniken für diverse Maschinenarten produziert für unterschiedliche Unternehmen aus der Maschinenbau-Branche. Seine Zielgruppe besteht unter anderem aus Firmen, die Dosierungs- und Verpackungsmaschinen für den weltweiten Bedarf konstruieren und bauen. Neben einer Stromzufuhr werden auch mechanische Instrumente benötigt, welche die maschinelle Arbeit übernehmen. So lassen sich gewisse Arbeitsvorgänge der Anlagen steuern und regeln, wie z.B. das Dosieren und Abfüllen von Lebensmitteln oder diverse Vorgänge, welche für den Verpackungsvorgang notwendig sind. Der Hersteller liefert unter anderem Bauteile für oder die komplette Antriebstechnik für Hersteller solcher Verpackungsmaschinen. Das Unternehmen mit Sitz außerhalb von... Artikel ansehen