SEO-Texte: Was ist das und welche Richtlinien gelten?

SEO (Search Engine Optimization) umfasst alle Optimierungsmaßnahmen, die die Auffindbarkeit einer SEO -TexteWebseite in Suchmaschinen und im Web verbessern. Um einen Missbrauch zu verhindern, legen Betreiber von Suchmaschinen wie Google in ihren SEO-Richtlinien nur einen Teil der Kriterien für eine gute Listung offen. Dabei wird in Offsite-SEO und Onsite-Seo unterschieden und findige Suchmaschinenoptimierer unternehmen viele Tests, um den Geheimnissen um den Suchalgorithmus näher zu kommen.

Spätestens seit dem Google Panda Update spielen gute Inhalte eine tragende Rolle in der Suchmaschinenoptimierung. Damit sind SEO-Texte, die merklich mehr auf Suchmaschinen als auf echte Leser abzielen (z.B. durch zu hohe Keyworddichte), inzwischen eher hinderlich und können sogar zu einer Abstrafung führen. Gute SEO-Texte erfüllen zwei Aufgaben zur gleichen Zeit. Zum einen sind Sie mit ausgewählten Schlüsselwörtern versehen, die den Suchmaschinen die Auffindbarkeit erleichtern – zum anderen beschreiben Sie den Besuchern Ihrer Webseite anschaulich, welche Produkte und Dienstleistungen Sie anbieten.

Keyword & Keyword Density

Klingt zunächst wissenschaftlich – lässt sich aber ganz leicht erklären. Jeder SEO-Text basiert auf einem Hauptschlüsselwort (Keyword) sowie 1-2 Nebenkeywords. Nebenkeywords sind Begriffe, die in Kombination oder als Mehrzahl etc. zum Hauptkeyword im Text verwendet werden (z.B. Haus und Häuser).

Das Hauptkeyword sollte einmal in der Überschrift h1 enthalten sein. Innerhalb eines Textes mit 150 Wörtern sollte das Hauptkeyword am Anfang, in der Mitte sowie am Ende des Textes enthalten sein und zusätzlichtzlich im Alt-Parameter eines Bildes auftauchen. Die Nebenkeywords werden ebenfalls 1-2 Mal im Text eingesetzt, ordnen sich dabei aber dem Hauptkeyword unter. Bei mehr Wörtern sollten die Keywords entsprechend häufiger vertreten sein.

Die Keyword Density analysiert die Dichte, mit der ein Keyword genutzt wird. Dabei sollten Sie auf eine all zu künstliche Keyworddichte verzichten, denn diese geht meist zu Lasten der Textqualität. Ein Wert von 4% sollte für das Hauptkeyword möglichst nicht überschritten werden (auch Bildbeschriftungen, Überschriften, Meta-Beschreibungen und Alt-Tags zählen dazu). Nebenkeywörter bzw. Wörter vom selben Wortstamm sollten wesentlich seltener auftauchen.

Content

Besonders bei Produktbeschreibungen in Onlineshops ist er häufig zu entdecken – der externe doppelte Inhalt (Duplicate Content). Häufig passiert das, wenn die Produktbeschreibungen 1:1 vom Hersteller übernommen werden. Leider mag Google keinen Duplicate Content und stuft ihn als weniger wertvoll ein. Sollte doppelter Inhalt auf der eigenen Webseite unumgänglich sein, können Sie Google mit dem Canonical Element darauf hinweisen, welche Seite das Original ist und indiziert werden sollte.

Praxistipp: Egal ob Sie eine Webseite oder einen Onlineshop betreiben – investieren Sie in gute und vor allem einzigartige Texte. Achten Sie bei Produktbeschreibungen oder Beschreibungen zu Ihren Dienstleistungen darauf, dass die Texte einzigartig sind. Sie sollten in der Form nicht auf anderen Seiten z. B. bei Handelspartnern erscheinen. Wenn Sie selbst im Unternehmen nicht die Möglichkeit haben, die Texte umzuschreiben – geben Sie sie bei einer Textagentur in Auftrag. Je nach Ihren Anforderungen gibt es hier mittlerweile viele Anbieter, die auch zu günstigen Preisen gute Texte erstellen.

Ähnliche Beiträge:

Über den Author

Address-Base
Address-Base ist ein Online Shop mit 4 Millionen hochwertigen Firmenadressen zum Direkteinsatz für Marketing-Zwecke. Das Team von Address-Base zieht sein Know-How aus dem täglichen Kontakt zu seinen Kunden. Darunter sind Marketingprofis von Top-Unternehmen, aber auch Kleinunternehmer und innovative StartUps aus den verschiedensten Branchen.

Schreibe einen Kommentar