Wie Content Marketing Ihren Expertenstatus fördert?

Eine Definition zum Content Marketing

Content Marketing bezeichnet seit einiger Zeit ein kommunikationsstrategisches Instrument, welches im Begriff ist, der klassischen Werbung – besonders im Internet – den Rang abzulaufen. Beim Content Marketing geht es darum, nützliche, sinnvolle oder hilfreiche Inhalte zu produzieren, welche den Kunden nicht explizit zum Kauf verleiten wollen, sondern vielmehr einen Expertenstatus aufbauen. Wie ein Verlagshaus, das um eine langfristige Gewinnung und Bindung von Lesern bemüht ist, geht auch der Content Marketing Redakteur oder Stratege vor. Potentielle Kunden sollen die veröffentlichten Inhalte schätzen, die Inhalte sollen helfen, sollen fesseln und damit im Endeffekt auf das Angebot des jeweiligen Unternehmens aufmerksam machen.

Content Marketing in der Suchmaschinenoptimierung

Content Marketing meint also nicht per se Suchmaschinenoptimierung. Da jedoch jeder im Internet veröffentlichte Inhalt gefunden werden will, kommt kaum ein Text ohne die passenden Schlüsselbegriffe in der optimalen Position aus. Neben der Tatsache, dass aktuelle Suchmaschinen-Algorithmen auch im Content Marketing Beachtung finden sollten, gelten hochwertige Texte mit Mehrwert immer mehr auch für Suchmaschinen als attraktiv.
Ohnehin sind Suchmaschinenoptimierer darum bemüht, einmalige, hochqualitative Inhalte zu publizieren, um in die Gunst der Suchmaschinen zu gelangen. Denn Google ist die Suchmaschinenoptimierung ein Dorn im Auge, weshalb seine Ausrichtung immer weiter in Richtung hochqualitativer Inhalte geht.

Fazit: Das Content Marketing ist nicht mit Suchmaschinenoptimierung gleichzusetzen, schließt diese aber automatisch mit ein. Daher kann Ihnen das Content Marketing einige Mühen und finanzielle Investitionen in die Suchmaschinenoptimierung ersparen.

Content Marketing und Social Media Marketing

Das Verhältnis zwischen Content Marketing und Social Media Marketing ist fast dasselbe wie zwischen Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Daher kann das Social Media Marketing durchaus ein fester und wichtiger Bestandteil einer integrierten Content Strategie sein. Postings auf Google+, Facebook, Twitter oder Xing stehen unweigerlich mit Texten, also mit Content in Verbindung. Wer langfristig mit hochwertigen Inhalten Erfolg haben will, muss den entsprechenden Content innerhalb einer crossmedialen Strategie auch übersetzen. Das bedeutet, auf dem eigenen Blog Fakten zu liefern, auf Facebook witzig und unterhaltsam zu sein, auf Google+ seriös und auf Xing hilfreich. Und das alles zu ein und demselben Thema.
Die Rolle des Content Marketings in sozialen Medien ist aber fest umrissen. Im Social Media Marketing wird hauptsächlich Short-Form-Content produziert. Dieses hat den Sinn, potentielle Kunden entweder in einen Dialog zu verwickeln oder mit Hilfe eines Links auf andere Quellen zu verweisen. Diese sind in der Regel das Unternehmensblog oder die Unternehmenswebsite.

Content Marketing im Zusammenhang mit dem Aufbau eines Expertenstatus

Wer mit Hilfe des Content Marketings einen Expertenstatus aufbauen möchte, der wendet in der Regel das Inbound Marketing an (hierzu lesen Sie mehr in unserem Artikel über den Expertenstatus). Das Inbound Marketing bezeichnet eine Vorgehensweise, die mit einem Tauschhandel gleichzusetzen ist. Wer Content Marketing betreibt, kann die entsprechenden Inhalte – diese können White Papers, Schritt-für-Schritt-Anleitungen oder eBooks sein – zum Tausch gegen Email-Adressen anbieten. Nach dem Motto „Die eine Hand wäscht die andere“ erhält der potentielle Kunde nur dann ein Stück vom „Content-Kuchen“, wenn er im Gegenzug dazu bereit ist, seine Email-Adresse herauszugeben. Eine auf Content ausgerichtete Marketing Strategie kann daher langfristig Leads generieren, das Interesse und die Kaufwahrscheinlichkeit potentieller Kunden erhöhen und bestehende Kunden langfristig binden.

Fazit zum Content Marketing

Das Content Marketing sollte insbesondere in der heutigen Zeit im Onlinemarketing eine sehr gewichtige Rolle spielen, da die klassischen Werbemaßnahmen im Internet fortlaufend an Wert und Wirkung verlieren. Wie an obigen Beispielen zu sehen ist, kann das Content Marketing in nahezu jede Onlinemarketing-Strategie sinnvoll eingebettet werden. Neben den Schnittpunkten zu Social Media, Suchmaschinenoptimierung und Inbound Marketing ist Content Marketing ohnehin ein fester Bestandteil in der Online-PR, im E-Mail-Marketing sowie auf Unternehmenswebsites. Das Bewusstsein hierfür ist nur noch nicht ausreichend sensibilisiert.

Ähnliche Beiträge:

Über den Author

Address-Base
Address-Base ist ein Online Shop mit 4 Millionen hochwertigen Firmenadressen zum Direkteinsatz für Marketing-Zwecke. Das Team von Address-Base zieht sein Know-How aus dem täglichen Kontakt zu seinen Kunden. Darunter sind Marketingprofis von Top-Unternehmen, aber auch Kleinunternehmer und innovative StartUps aus den verschiedensten Branchen.

2 Kommentare

  • Florian on 15. September 2012

    Content-Marketing und SEO lassen sich wirklich prima verbinden, weil Content-Marketing letztlich die Königsdisziplin im SEO ist.

    Antworten
  • Manfred on 5. Januar 2017

    Sehr informative Seite! Danke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar