Mit Firmenadressen Seminarteilnehmer gewinnen

Firmenadressen von KindergärtenWie eine Ernährungsberaterin mit Adressen von Kindergärten aus ganz Deutschland über ein Jahr lang ausgebuchte Seminare organisieren und sich einen Kundenstamm aufbauen konnte.

Der Hintergrund

Eine Ernährungsberaterin aus Nordrhein-Westfalen möchte Ihren Kundenstamm erweitern und hat sich dazu eine neue Zielgruppe überlegt – Kindergärten. Sie möchte Kindergärten Seminare über gesundes Kochen anbieten. Die Seminare können auch als Kochkurse direkt vor Ort gebucht werden. Ziel ist es günstige Mahlzeiten zusammen zu stellen, die alle Nährstoffe abdecken, welche die Kinder benötigen. Damit könnten die Kindergärten dann wiederum für sich werben.

Um diese Seminare zu bewerben, möchte die Unternehmerin im Februar 2014 Kindergärten anschreiben. Sie vergleicht Adresspotentiale bei verschiedenen Anbietern von Firmenadressen und entscheidet sich für einen Kauf bei Address-Base. Sie kauft zunächst 5.000 Adressen von Kindergärten, Kindertagesstätten und Horten aus ihrem Bundesland. Dieses Paket kostet 900 €.

Die Aktion

Mit dem Adressmaterial startet sie per Infopost eine Briefaktion, die zum vollen Erfolg wird. Mit der Infopost wird ein Anmeldeformular für regionale Veranstaltungen in drei Städten in NRW versendet. Über 80 Kindergärten melden sich bis März direkt über dieses Anmeldeformular für die Seminare in den drei Standorten an. Weitere 100 Interessenten wünschen Beratung und Infomaterial.

Die Briefaktion hat die Ernährungsberaterin inklusive Firmenadressen, Porto und Druck rund 3.000 € gekostet. Allein durch die fixen Anmeldungen für die Seminare hat sie bis April bereits Einnahmen in Höhe von rund 9.000 €. Viele der weiteren Empfänger interessieren sich für die höher preisigen Kochkurse, die direkt in den Kindergärten gegeben werden.

Das Ergebnis

Durch den Erfolg der Briefaktion angespornt, entscheidet sich die Unternehmerin Ende 2014 die restlichen Adressen von Kindergärten, -tagesstätten und Horten für die weiteren Bundesländer bei Address-Base abzunehmen. Das Paket umfasst rund 18.000 zusätzliche Adressen.

Da die Ernährungsberaterin auf selbständiger Basis mit einer 400 € Kraft als Assistenz arbeitet und die Werbeaktionen sowie die Rückmeldungen und letztlich auch die Seminare selbständig koordinieren muss, möchte sie die weiteren Aktionen aufteilen und die gekauften Firmenadressen nach und nach verwenden.

Sie beginnt mit ihren Werbeaktionen im Januar 2015 mit Norddeutschland und versendet zunächst 10.000 Briefe. Aus dieser Aktion erhält sie bis März 210 Anmeldungen für Seminare an fünf Veranstaltungsorten. Zusätzlich kann sie 260 Interessenten für ihre Kindergartenkochkurse gewinnen. Damit ist sie im Frühjahr und Sommer ausgelastet. Die Adressen aus Süddeutschland kommen entsprechend erst im Spätherbst 2015 zum Einsatz.

Zukunftsaussichten

Die Ernährungsberaterin konnte über das Jahr 2015 verteilt mit ihren Werbeaktionen viele Neukunden und Interessenten gewinnen, die ihr nun zusammen mit früheren Bestandskunden einen soliden Kundenstamm stellen. Ab Mitte des kommenden Jahres ist geplant, die Adressen erneut von vorne anzugehen. Auch eine Telefonaktion kommt in Frage, von der sich in der Regel weit höhere Antwortquoten versprochen werden können.

Ähnliche Beiträge:

Über den Author

Address-Base
Address-Base ist ein Online Shop mit 4 Millionen hochwertigen Firmenadressen zum Direkteinsatz für Marketing-Zwecke. Das Team von Address-Base zieht sein Know-How aus dem täglichen Kontakt zu seinen Kunden. Darunter sind Marketingprofis von Top-Unternehmen, aber auch Kleinunternehmer und innovative StartUps aus den verschiedensten Branchen.

Schreibe einen Kommentar