Mit Adressen von Bauunternehmen zum Messeerfolg

Bauunternehmen_Adressen_2Wie ein Baustoffgroßhändler mit Sitz in der Nähe von Darmstadt mit Firmenadressen von Bauunternehmen seinen Messeerfolg feiern konnte.

Der Hintergrund

Ein Baustoffgroßhändler aus der Nähe von Darmstadt möchte wie jedes Jahr an der Baumesse in Darmstadt teilnehmen. Die Messe richtet sich an Bauunternehmen, Handwerker und Privatpersonen. In den vergangenen Jahren hat der Großhändler auf seiner Webseite auf die Messeteilnahme hingewiesen und Großkunden per postalischem Rundschreiben zur Messe eingeladen.

Die Messeauftritte verliefen immer sehr zufriedenstellend, aber die Firma würde gerne noch mehr Interessenten und potentielle Kunden anlocken. Dazu möchte der Baustoffgroßhändler dieses Jahr etwas Neues probieren und Firmen, die noch nicht in seinem Kundenstamm gelistet sind, auf seinen Messestand einladen.

Bauunternehmen als Zielgruppe

Zunächst nimmt der Großhändler Kontakt mit verschiedenen Adressen- und Datenanbietern auf, um sich das Potential auszählen zu lassen, das für seine Aktion zur Verfügung steht. Er möchte Bauunternehmen im Umkreis von 100 km um Darmstadt ansprechen. Er fragt bei fünf Anbietern an, die ihm zwischen 10.000 und 50.000 Firmenadressen aus der Baubranche anbieten können. Die Unterschiede in der Menge sind zum einen von den jeweiligen Branchen abhängig, die in die Selektion mit einbezogen werden (teilweise werden einzelne Handwerksbranchen hinzu gezählt, teilweise nur Full-Service Bauunternehmen) und zum anderen vom Vorhandensein der Zusatzkriterien wie Webseiten und Ansprechpartner.

Die Aktion

Der Baustoffgroßhändler überlegt sich nach genauerer Kostenkalkulation 12.000 Bauunternehmen per Post anzuschreiben, obwohl für seine Kriterien wesentlich mehr Firmenadressen zur Verfügung stehen würden. Er entscheidet sich für das speziell auf ihn zugeschnittene Angebot von Address-Base, das Adressen von Bauunternehmen mit Ansprechpartner aus der ersten Führungsebene im Umkreis von Darmstadt beinhaltet. Für dieses Adresspaket bezahlt er 2.160,00 €.

An die 12.000 Firmenadressen werden vier Wochen vor der Messe Briefe versendet. Als Empfänger sind die jeweiligen Firmeninhaber und Geschäftsführer angegeben. Jeder Brief beinhaltet zwei Blätter mit einer Einladungen zum Messestand und einem 20% Rabattgutschein, der bei Bestellungen auf der Messe eingelöst werden kann.

Das Ergebnis

625 Briefe haben Ihren Empfänger aufgrund von Geschäftsauflösungen, Umzügen und ähnlichem leider nicht erreicht. Doch schon kurz nach dem Versand der Werbebriefe kommen die ersten Rückmeldungen von Interessenten, die ihre Gutscheine einlösen wollen. In den Wochen vor der Messe melden sich noch 98 Interessenten mit ihrem Gutschein.

Die Messe selbst ist ein voller Erfolg. 426 Besucher wollen ihren Gutschein an den drei Messetagen einlösen. Das Budget für die Briefaktion ist damit um ein Vielfaches wieder eingespielt und der Baustoff Großhändler kann eine Fülle neuer Bestandskunden in seiner Datenbank verzeichnen.

 

Sie möchten mehr zum Thema Firmenadressen erfahren?

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Ähnliche Beiträge:

Über den Author

Address-Base
Address-Base ist ein Online Shop mit 4 Millionen hochwertigen Firmenadressen zum Direkteinsatz für Marketing-Zwecke. Das Team von Address-Base zieht sein Know-How aus dem täglichen Kontakt zu seinen Kunden. Darunter sind Marketingprofis von Top-Unternehmen, aber auch Kleinunternehmer und innovative StartUps aus den verschiedensten Branchen.

Ein Kommentar

  • Michael Kolb on 16. Oktober 2015

    JA das Besuchermarketing vor der Messe ist sehr wichtig für den Messeerfolg. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sich lohnt den Briefen hinterher zu telefonieren. Weitere Ideen für den Messeerfolg gibt es auf der jährlichen Messetagung Ulm. Die nächste 1.12.15

    Antworten

Schreibe einen Kommentar