Telefonmarketing – die Grundlagen

Telefonmarketing ist eine Maßnahme des Direktmarketing, bei der Akquise, Beratung oder der Verkauf per Telefon umgesetzt werden. Telefonmarketing gilt im Direktmarketing als effiziente Methode, die im Vergleich zu anderen Marketing- und Vertiebsmaßnahmen mit eher geringen Kosten verbunden ist.

Formen des Telefonmarketing

Telefonmarketing kann passiv (Inbound) oder aktiv (Outbound) betrieben werden. Beim passiven Telefonmarketing kommt die Anfrage vom Kunden oder Interessenten z. B. bei Supportanfragen oder Anfragen zum Angebot. Beim aktiven Telefonmarketing beschäftigt ein Unternehmen entweder ausgewählte Mitarbeiter oder externe Callcenter, die auf den direkten Kundenkontakt vorbereitet sind und beim Kunden oder Interessenten anrufen.

Nutzen von Telefonmarketing

Das Telefonmarketing dient der persönlichen und gezielten Ansprache der angerufenen Person. Anders als bei anderen Werbemitteln erzielt professionelles Telefonmarketing eine höhere und direkte Aufmerksamkeit. Studien haben ergeben, dass Telefonmarketing deutlich höhere Responsequoten erzielt als z. B. ein klassischer Werbebrief. Besonders das Zusammenspiel beider Werbeformen erzielt sehr gute Ergebnisse.

Auf individuelle Fragen und Probleme des Interessenten oder Kunden kann am Telefon direkt eingegangen werden. Telefonmarketing kann u. a. den Außendienst entlasten, weil im Vorfeld telefonisch geklärt wird, bei welchen Kunden ein Besuch des Außendienstmitarbeiters wirklich sinnvoll ist.

Gesetzliche Grundlagen zum Telefonmarketing

Das Gesetz regelt das Telefonmarketing insbesondere im § 7 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) und im Telekommunikationsgesetz (TKG). Darin heißt es, dass gegenüber Gewerbetreibenden eine „mutmaßliche Einwilligung“ vorhanden sein muss. Bei Privatpersonen muss der Angerufene mit „vorheriger, ausdrücklicher Einwilligung“ dem Anruf zugestimmt haben.

Ähnliche Beiträge:

Über den Author

Address-Base
Address-Base ist ein Online Shop mit 4 Millionen hochwertigen Firmenadressen zum Direkteinsatz für Marketing-Zwecke. Das Team von Address-Base zieht sein Know-How aus dem täglichen Kontakt zu seinen Kunden. Darunter sind Marketingprofis von Top-Unternehmen, aber auch Kleinunternehmer und innovative StartUps aus den verschiedensten Branchen.

3 Kommentare

  • Response maximieren – mit mehrstufigen Werbeaktionen | Address-Base Blog on 5. August 2011

    […] alle Interessenten, die zum Beispiel auf die Infopost reagiert haben, persönlich angerufen. Im Telefonat wird sich noch einmal für das Interesse bedankt und es werden weitere Informationen zu Produkt […]

    Antworten
  • Michael Hartmann on 13. Januar 2012

    Telemarketing war, ist und wird auch in Zukunft aktuell bleiben, egal wie viele gegenteilige Meinungen im Netz publiziert werden. Im gewerblichen Bereich, also im B2B-Geschäft, ist die Telefonakquise ein gängiges Mittel für Verkäufer, um an qualifizierte Termine zu kommen. Es ist auch der einzige aktive Weg, d.h. die Verkäufer haben es selbst „in der Hand“ und das im wahrsten Sinne des Wortes, ob und wie viele Termine sie bei ihren Kunden oder auch bei Neukunden bekommen.
    Das einzige Problem ist die Einstellung zum Telemarketing, die oft auf ungenügende Kenntnis gründet und so immer wieder Frust durch Misserfolg bei den Verkäufern auslöst.
    Wer einmal wirklich erfahren hat, WIE es funktioniert, es selber genau so praktiziert und den Erfolg kennen lernt, der entdeckt das Telefon förmlich neu für sich.
    Der Aufwand (Zeit und Kosten), zum Telefon zu greifen und potenzielle Kunden anzurufen um Termine zu bekommen, ist verschwindend gering. Wenn wir an Werbebriefe denken, an die Kosten, den Aufwand, die Rücklaufquoten, dann wird schnell klar, dass auch Werbebriefe professionell aussehen müssen um geöffnet zu werden und dass sie professionell geschrieben werden müssen, um gelesen zu werden.
    Wenn sie dann gelesen wurden, muss der Leser im Werbebrief dazu gebracht werden, zu handeln. Wir wissen alle, Papier ist geduldig…, man kann einen Werbebrief mit dem Gedanken später anzurufen oder zu antworten, erst einmal zur Seite legen…
    Wer einen Kunden am Telefon hat und es schafft, dass der potenzielle Kunde förmlich vor Neugier zittert, der kann in 5 Minuten einen heißen Termin vereinbaren, das ist effizient!
    Wenn mich jemand fragt, ob Telefonakquise überhaupt noch zeitgemäß ist, dann ist meine Antwort immer: „JA, wenn sie professionell gemacht wird!“ Telefonakquise es ist der einzige aktive und gleichzeitig der flexibelste Weg, um an neue Kunden zu kommen. Wer es nicht kann oder will, wird warten müssen, dass er entdeckt wird und sich die Kunden melden.
    Was hat Lagerfeld im Fernsehen gesagt? Zitat: „Zum Warten, da habe ich keine Zeit zu!“

    Herzliche Grüsse

    Michael Hartmann

    Antworten
  • Peter on 22. Mai 2018

    Ein guter Beitrag !!

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar