Headhunting mit Social Media

In den vergangenen zwei Jahren ist der Bereich Social Media rasant gewachsen. Soziale Netzwerke wie Facebook, Businessnetzwerke wie Xing oder LinkedIn und der Micro-Blogging-Dienst Twitter erfreuen sich an Millionen von Nutzern. Zahlreiche Unternehmen haben die Vorteile von Social Media erkannt und nutzen die Social Networks gezielt für ihre Zwecke.

Personalmarketing und Recruiting verlagern sich teilweise ins Web 2.0 und sind eine wichtige Ergänzung zu bekannten Recruiting Methoden. Besonders Headhunter Unternehmen eröffnen sich dank der Social Media Networks ganz neue Möglichkeiten für die Suche nach geeigneten Fachkräften und der Recherche nach potentiellen Kandidaten. Über soziale Netzwerke erfolgt neben der interaktiven Kommunikation und dem Aufbau eines Unternehmensimage, die Recherche von Informationen über individuelle Lebensläufe, Profileinträge u. v. m.

Facebook als Recruiting-Kanal

Die Kooperation zwischen Unternehmen und Headhunter Firmen erfordert eine enge Zusammenarbeit, bei der die Unternehmen mit modernen Medien aktiv beim Recruitment unterstützt werden. Headhunterfirmen können die Unternehmen beim Aufbau und bei der Pflege eines eigenen Facebook-Accounts insbesondere als Karrierekanal unterstützen. Spezielle Facebookunternehmensseiten wie die von Siemens bieten ihrem Nutzer zum Beispiel neben Informationen zum Unternehmen, Konferenzen,  Veranstaltungen und Karriereführer auch aktuelle Stellenausschreibungen. Potentielle Bewerber können sich hier nicht nur informieren, sondern auch direkt ihre Fragen stellen , die sie innerhalb kürzester Zeit vom Siemens AG Careers – Germany Team individuell beantwortet bekommen. Wie vielfältig und individuell Unternehmen einen Recruiting-Kanal über Facebook aufbauen können, zeigt auch das Praxisbeispiel MAN Careers. Nachdem der Besucher bereits auf der Startseite mit einen Video begrüßt wird, finden sich in anderen Bereichen ein Stellenportal, Hinweise zu Events, Videos u. v. m.

Facebook eignet sich für Headhunterunternehmen aber auch in eigener Sache. Ein Beispiel findet sich u.a. bei MMK-Personalberatung, bei der neben aktuellen freien Stellen auch Informationen zum Unternehmen und eine Diskussionsrunde zu Bewerberstrategien zur Verfügung gestellt werden.

Twitter als Kurznachrichtenkanal

Über Twitter können Unternehmen Kurznachrichten in Echtzeit verbreiten und aktiv ihr positives Markenimage aufbauen. Informationen werden über Tweets veröffentlicht, verbreitet (Retweet), kommentiert und beantwortet(Aply). Twitterkanäle wie der von Headhunter in DE berichten aktuell über neueste Entwicklungen oder Stellenangebote. Headhunter Firmen sowie deren Kunden haben hier die Gelegenheit Nachrichten viral mit extrem hoher Reichweite zu verteilen. Interessenten und potentielle Bewerber werden regelmäßig informiert und das Markenimage gestärkt.

Twitter eignet sich aber auch für kleine und mittelständische Unternehmen als Medium zur Verbreitung von Kurznachrichten und Informationen rund um Unternehmen, Produkte, News u. v. m. Interessantes Beispiel ist hier der Twitter-Account von der MasterSolution AG, die ihren Followers neben aktuellen Studien auch Infos zu Softwareprodukten zur IT-basierten Ausbildung,  Dienstleistungen und ausgewählte Aktionen anbietet.

Auch in anderen Branchen nutzt man das Potential von Twitter. So bietet das Unternehmen BoostNow GmbH den Twitter-Nutzern den interessanten Twitter-Account DeutscheTweeds. DeutscheTweeds „Die deutsche Twitterplattform.  Alles was Deutschland in Twitter bewegt, in deutscher Sprache!“ bietet interessante deutschsprachige Tweets und erfreut sich über 34.500 Nutzer. Hier wird Twitter nicht direkt zur Information über das Unternehmen selbst, sondern zum Aufbau des Bekanntheitsgrades genutzt. Möglich wird dies durch Kurznachrichten, die eine breite Leserschaft ansprechen.

Xing & LinkedIn als Businesswerkzeug

Besonders die Business Netzwerke Xing und LinkedIn geben zahlreiche Informationen über potentielle Bewerber oder geeignete Kandidaten für individuelle Auftraggeber. Hier finden sich Fach- und Führungskräfte aus der ganzen Welt mit individuellen Profilen, Lebensläufen und vielfältigen Angaben zur Person. Die sozialen Businessnetzwerke eignen sich aus diesem Grund besonders für Headhunter Firmen bei der Recherche und bei der Kontaktaufnahme sowie -pflege von Geschäftskontakten.

Darüber hinaus bieten diese Social Business Networks Möglichkeiten Unternehmen in eigenen Unternehmensprofilen u.a. auch als Arbeitgeber vorzustellen. Zukünftige Arbeitnehmer können hier über aktuelle Stellenangebote und die Vorzüge einer Karriere in Unternehmen informiert werden. Auf der Xing Companies Page finden sich zum Beispiel nach Branchen sortiert alle Unternehmensprofile, die auf Xing vertreten sind. In der Rubrik Personalbeschaffung finden sich aktuell 1861 Recruiting Unternehmen. Ein Beispiel bietet auch das Unternehmen Gordelik AG, das neben allgemeinen Informationen, Neuigkeiten über das eigene Unternehmen aber auch alle aktuellen Stellenangebote auf Xing anbietet.

Ähnliche Beiträge:

Über den Author

Address-Base
Address-Base ist ein Online Shop mit 4 Millionen hochwertigen Firmenadressen zum Direkteinsatz für Marketing-Zwecke. Das Team von Address-Base zieht sein Know-How aus dem täglichen Kontakt zu seinen Kunden. Darunter sind Marketingprofis von Top-Unternehmen, aber auch Kleinunternehmer und innovative StartUps aus den verschiedensten Branchen.

Schreibe einen Kommentar