Stichword-Archiv: Werbebriefe

Tipps und Tricks rund um das Verfassen von Werbebriefen

Im Gegensatz zum verbreiteten Irrglauben sind Werbebriefe keinesfalls aus der Mode gekommen. Tatsache ist, sie werden gelesen und führen innerhalb zahlreicher Kampagnen zum gewünschten ROI. Wichtig in Werbebriefen sind die richtige Ansprache, der visuelle Effekt sowie die passende Verpackung der Botschaft. Selbstverständlich sollte ein einziger Werbebrief niemals für mehrere Zielgruppen verfasst werden. Daher ist die individuelle Zielgruppenansprache elementar für den Erfolg eines Werbebriefes. Hieraus ergibt sich der erste Tipp zum Verfassen der wichtigen Werbebrief-Texte. 1. Individuelle Zielgruppenansprache Wie bei jeder Marketing-Aktion will auch bei einer Werbebrief-Kampagne allen Anstrengungen eine Analyse vorangestellt werden. Hierbei gilt es sowohl die Ziele als auch die Zielgruppe so genau wie möglich zu bestimmen, um die höchstmögliche Effizienz aus dieser Direktmarketing-Aktion generieren zu können. Welche Zielgruppe... Artikel ansehen

Werbebrieftexte: originelle Ideen

Sie möchten keinen klassischen Werbebrief versenden, Ihnen fehlt aber die richtige Idee für einen erfrischenden Text? Keine Sorge. So geht es selbst professionellen Werbern in Agenturen.  Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie sich inspirieren. Die erfrischendsten Werbetexte sind häufig ganz simpel und haben alle eins gemeinsam – sie beschäftigen sich nicht nur mit dem eigentlichen Angebot, sondern mit dem Kunden und dessen Problemstellungen, Fragen etc. Um einen erfrischenden Werbebrief zu schreiben, müssen Sie kein Schriftsteller sein. Der Text muss auch nicht zwingend mit einer reißerischen Überschrift glänzen oder besonders poetisch in Reimen erstellt sein. Augenmerk auf Betreffzeile & Ansprache Arbeiten Sie mit kurzen und prägnanten Sätzen. Verzichten Sie auf Fachchinesisch und sprechen Sie Ihre Zielgruppe in einem passenden Stil... Artikel ansehen

Infopost – Response Quoten, Vorlage, Begriffsklärung

Als Infopost werden gemäß den Ausführungen der Deutschen Post AG Sendungen wie Kataloge, Werbebriefe, Postkarten etc. verstanden, bei denen es vorgegebene Mengenangaben gibt, die mindestens versendet werden müssen. Infopost im Direktmarketing Auf Grund der rasanten Entwicklung des Online-Marketing und insbesondere des E-Mail Marketing werden Infopost bzw. Werbebriefe als aussterbende Art angesehen. Doch das ist ein Trugschluss. Tatsächlich unterscheiden sich die Antwort-Quoten von E-Mail Kampagnen und Infopost nicht stark, genau genommen ist die Chance gelesen zu werden für einen Werbebrief sogar höher als für eine Werbe-Mail. Die Gründe dafür sind vielfältig – zum einen ist das Spamaufkommen so groß geworden, dass Werbe-Mails wegen der schieren Masse weniger Beachtung finden, weiterhin spielt das Image und die Rechtslage bei unerwünschten E-Mails eine entscheidende... Artikel ansehen