Stichword-Archiv: Verhandlungspsychologie

Mit Psychologie erfolgreich verhandeln

Nur wer weiß, welche Interessen und Ziele sein Verhandlungspartner hat, bringt eine Verhandlung zu einem erfolgreichen Abschluss. Mit Hilfe von psychologischem Hintergrundwissen finden Sie schneller heraus, welche Motivationsgründe Ihr Gegenüber hat und wie Sie ihn überzeugen. Es existieren verschiedene Motivationsmodelle, anhand derer sich die Kernmotive wie Leistungsmotiv, Gesellungsmotiv sowie soziales Machtmotiv (Dominanz, Wettbewerbs- sowie Statusorientierung) eines Verhandlungspartners ablesen lassen. 1. Studieren Sie Ihren Verhandlungspartner Welche Erwartungen zeigt Ihr Verhandlungspartner? Wie verhält er sich in der Kommunikation? Wie ist sein Informationsverhalten? Wie verhält er sich in Meetings? Auf welche Eigenschaften oder Inhalte reagiert er besonders positiv/interessiert? Desto besser Sie Ihren Verhandlungspartner kennen, umso leichter gelangen Sie an Ihr Ziel. 2. Steuern Sie Ihren Verhandlungspartner Steuern Sie Gespräche und Verhandlungen so, dass... Artikel ansehen